DOSB nominiert acht Nachwuchs-Biathleten für EYOF in Vuokatti

 

Von 20. bis 25. März 2022 findet im finnischen Vuokatti das European Youth Olympic Festival (EYOF) statt. 1.000 Nachwuchsathleten aus 44 europäischen Ländern im Alter von 14 bis 18 Jahren werden in Finnland erwartet. 

 

Olympisches Feeling

 

Das Europäische Olympische Jugendfestival findet bereits seit 1991 statt. Die Winterausgabe ist seit 1993 fester Bestandteil des Programms. Im Zweijahresrhythmus werden die Sommer- und Winterausgabe der Spiele jeweils im selben Jahr ausgetragen. Bis 2001 trug das Festival noch den Namen „Europäische Olympische Jugendtage“ (EYOD). Deutschland war bisher noch nie Ausrichter des Sommer- oder Winterfestivals.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, die besten europäischen Nachwuchsathleten und -athletinnen an die Olympische Bewegung und die Anforderungen des internationalen Spitzensports heranzuführen. Die Teilnahme am EYOF soll bei den Jugendlichen auch den Traum wecken, einmal bei Olympischen Spielen zu starten. Zugleich soll die Veranstaltung die Einheit der Europäischen Nationen symbolisieren, zusammen mit der reichen und differenzierten Kultur, die auf dem europäischen Kontinent anzutreffen ist. (Quelle: DOSB)

 

Letzte Winter EYOF in Sarajevo

 

Zuletzt fand das EYOF im Februar 2019 in Sarajevo statt. Die Schweizerin Lea Meier gewann Silber im Sprint und im Einzel, Anna Gandler (AUT) holte sich Bronze im Sprint und aus deutscher Sicht gewann Hans Koellner Gold im Einzel vor Benjamin Menz auf dem Silberrang. Zum Abschluss kam die deutsche Mixed-Staffel mit Nicola Sophie Lange, Natalie Keller, Benjamin Menz und Hans Koellner auf den vierten Rang. Natalie Keller gab vor drei Wochen bereits ihr Debüt im IBU Cup und startete in der Lenzerheide und beim Saisonfinale in Ridnaun.

 

Neun Sportarten

 

In neun Sportarten, nämlich Biathlon, Eiskunstlauf, Eishockey, Nordische Kombination, Shorttrack, Ski Alpin, Langlauf, Skisprung und Snowboard kämpfen die jungen Athleten und Athletinnen um Medaillen. Zuschauer sind zugelassen und haben freien Eintritt zu den Wettkämpfen.

 

Das Aufgebot

 

Folgende Athletinnen und Athleten wurden vom DOSB für das EYOF 2022 nominiert. Die Jungs und Mädels werden von den Trainern Florian Graf und Denny Andritzke betreut und der erfahrene DSV-Skitechniker René Altenburger-Koch wird in Finnland für bestes Material sorgen.

 

Mädchen:

 

Charlotte Gallbronner (18, DSV Ulm)

Julia Kink (18, WSV Aschau)

Sophie Spark (18, SC Traunstein)

Lea Zimmermann (17, SC Partenkirchen)

 

Jungs:

 

Paul Günther (18, SV Frankenhain)

Linus Kesper (19, SC Willingen)

Linus Maier (18, WSV Aschau)

Leonhard Pfund (18, SC Bad Tölz)

 

Das Biathlon-Programm

 

- Dienstag, 22.03.2022, 11:40 Uhr (MEZ): Sprint 6 km, Mädchen

- Dienstag, 22.03.2022, 14:20 Uhr (MEZ): Sprint 7,5 km, Jungen

- Donnerstag, 24.03.2022, 09:00 Uhr (MEZ): Einzel 10 km, Mädchen

- Donnerstag, 24.03.2022, 11:50 Uhr (MEZ): Einzel 12,5 km, Jungen

- Freitag, 25.03.2022, 09:00 Uhr (MEZ): Mixed Staffel 4 x 6 km

 

Die Rennen können im Datacenter der Internationalen Biathlon Union (IBU) verfolgt werden und über die Seite https://eyof2021.fi/about-eyof/ wird ein Livestream angeboten.

 

Die Wettkampfstätten im Video

https://www.youtube.com/watch?v=uAJCfWXHKdw