Lisa Spark und Danilo Riethmüller sind Viessmann-Juniorsportler 2020 – Martina Seidl Biathlon-Trainerin des Jahres

Im Rahmen der offiziellen Einkleidung des Deutschen Skiverbands auf dem Gelände des Adolf Würth Airports in Schwäbisch Hall wurden auch die besten Athleten des Nachwuchskaders 1 der vergangenen Saison geehrt. Im Bereich Biathlon erhielten die Auszeichnung Lisa Spark (Ski-Club Traunstein e.V.) und Danilo Riethmüller (WSV Clausthal-Zellerfeld).

Lisa Spark

 

Lisa Spark (20) hat bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Lenzerheide (SUI) in der Verfolgung und auch mit der Staffel mit Rang vier knapp das Podest verpasst. Während der gesamten letzten Saison zeigte sie konstante Ergebnisse, hat gleich zu Beginn der IBU-Junior-Cup-Saison das Einzel in Pokljuka gewonnen und später den Sprint am Arber für sich entschieden. Am Ende stand sie als Gewinnerin der Sprint-Gesamtwertung des IBU Junior-Cups fest und sicherte sich den zweiten Rang in der Gesamtwertung hinter der starken Schweizerin Amy Baserga. Lisa Spark wird in Ainring bei der Bayerischen Landespolizei für den Polizeidienst ausgebildet. Ihr Trainer dort ist kein geringerer als der ehemalige Disziplintrainer der Deutschen Biathlon-Damen-Nationalmannschaft Tobias Reiter. Kommende Saison wird es für Lisa Spark nicht viele Möglichkeiten geben, sich international zu messen. Sie gehört altersmäßig beim Deutschen Skiverband weiterhin dem Nachwuchskader 1 an, dessen internationale Serie, der IBU-Junior Cup, wegen den Auswirkungen und Beschränkungen der Corona-Pandemie komplett gestrichen wurde. Saisonhöhepunkt wird jedenfalls die Jugend- und Juniorenweltmeisterschaft sein, die vom 24. Februar bis 7. März 2021 in Obertilliach (AUT) stattfindet.

 

Danilo Riethmüller

 

Der männliche Viessmann-Juniorsportler des Jahres – Biathlon ist der knapp 21jährige Danilo Riethmüller. Er startet für den WSV Clausthal-Zellerfeld und macht eine Ausbildung bei der Bundespolizei. Vergangene Saison war der junge Harzer bis zur Jugend- und Juniorenweltmeisterschaft in der Schweiz mit steigender Tendenz im IBU Cup am Start. Als Schlussläufer der Junioren-Staffel (mit Max Barchewitz, Tim Grotian und Julian Hollandt) kam er bis auf 20 Sek. an die Sieger heran und holte Silber. Im Sprint wurde er Siebter, hatte sich mehr ausgerechnet, aber dadurch eine gute Ausgangsposition für die Verfolgung. Mit starker Laufleistung, fehlerfreiem entscheidenden Schießen und einem unbändigen Siegeswillen kam er unter den Anfeuerungsrufen des gesamten Betreuerteams mit 0,6 Sek. Vorsprung als Juniorenweltmeister in der Verfolgung ins Ziel. Für die kommende Saison ist auch er im Nachwuchskader 1 eingestuft.

 

Wir von Biathlon-Nachwuchs haben die Erfolge der beiden Ausnahmebiathleten in den letzten Jahren hautnah mitverfolgt und gratulieren zur Auszeichnung Viessmann-Juniorsportler des Jahres. Alles Gute für die kommende Saison, weiterhin Gesundheit und viel Erfolg.

Martina Seidl - Foto: Instagram Martina Seidl
Martina Seidl - Foto: Instagram Martina Seidl

Martina Seidl zur Biathlon-Trainerin des Jahres 2020 ausgezeichnet

 

Martina Seidl (SC Hammer) ist BSV-Trainerin und Gau-Trainerin beim Skiverband Chiemgau/Inngau und wurde vom Deutschen Skiverband zur Biathlon-Trainerin des Jahres 2020 ausgezeichnet. Die frühere Biathletin, man kennt sie wohl besser unter ihrem Mädchennamen Martina Zellner, hat zusammen mit ihren Teamkolleginnen Uschi Disl, Katrin Apel und Petra Behle das Damenbiathlon in Deutschland populär gemacht. 2002 beendete Seidl ihre aktive Karriere und nun führt die Olympiasiegerin und Weltmeisterin ein Trainerteam mit sechs Trainerinnen und Trainer, die für 26 Nachwuchs-Biathleten von Inngau und Chiemgau verantwortlich sind. Die Schüler der S 12/S 15 profitieren von ihrer großen Biathlon-Erfahrung und der Deutsche Skiverband schreibt „Das Betriebsklima im Team, ihr Fachwissen und ihre Fähigkeit, die Kinder zu begeistern, sind unübertroffen“. Der Preis wurde von der DSV Leistungssport zum dreizehnten Mal vergeben und geht an Trainerinnen und Trainer, die an ihrem Stützpunkt oder in ihrer Region besondere Ergebnisse im Bereich der Leistungssportentwicklung junger Sportlerinnen und Sportler erreicht haben. Die Auszeichnung ist mit einem Geldpreis von 5.000 Euro dotiert und wurde ebenfalls im Rahmen der DSV-Einkleidung 2020 überreicht.

 

Ilka Schweikl - biathlon-nachwuchs.de