Hanna Michéle Hermann und Julian Hollandt gewinnen die German Team Challenge auf Schalke

Noch bevor das große Biathlon-Spektakel in der VELTINS-Arena gestartet wurde, waren die Mädels und Jungs der deutschen Junioren-Nationalmannschaft zur German-Team-Challenge am Start. Jeweils fünf Runden waren auf der 1.291 m langen Strecke zu absolvieren, dazwischen wurde liegend, stehend, liegend und stehend geschossen. Schon bei den jungen Athleten herrschte eine hervorragende Stimmung im Stadion und auch außerhalb an der Strecke.

 

Führungswechsel nach dem letzten Schießen

 

Die Mädels haben das Rennen eröffnet und für die laufstarke Juliane Frühwirt ging es gleich mit einem Sturz auf der Runde im Stadion los. Verletzt hat sie sich dabei nicht, allerdings viel Zeit verloren. Zeit konnte letztlich nur am Schießstand mit fehlerfreiem Schießen gut gemacht werden. Es standen jeweils fünf Patronen für fünf Scheiben zur Verfügung und für jeden Fehlschuss war eine Strafrunde zu laufen. Sophia Schneider und Max Barchewitz führten lange Zeit und das letzte Stehendschießen der Jungs war entscheidend. Max Barchewitz kam mit Vorsprung an den Schießstand, verfehlte die zweite Scheibe und musste in die Strafrunde. Diese Chance nutzte sein Verfolger Julian Hollandt. Er räumte alles ab und übernahm unter dem Jubel der Zuschauer die Führung, hinter ihm mit 10,5 Sek. Rückstand Max Barchewitz. Hollandt behauptete sich und überquerte als Gewinner der German Team Challenge die Ziellinie. Während die Sieger in den letzten Jahren eher die Möglichkeit auf Schalke vor einem grandiosen Publikum starten zu dürfen als Prämie angesehen haben, gab es in diesem Jahr erstmals eine attraktive Siegprämie für das Gewinnerpaar.

 

Attraktive Siegprämie für das Gewinnerteam

 

Bereits im Oktober wurde der Kooperationsvertrag zwischen dem Deutschen Skiverband und dem Veranstalter FC Schalke 04 um weitere vier Jahr verlängert und eine Intensivierung der Zusammenarbeit vereinbart mit dem Inhalt, dass die Sieger der German Team Challenge ab diesem Jahr einen Sponsoringvertrag von der Biathlon World Team Challenge erhalten. Das Gewinnerpaar wird auf dem Weg in den Profisport finanziell unterstützt. Zudem erhält es ein professionelles Foto- und Videoshooting und wird das Werbegesicht der Veranstaltung. Das Material dürfen die Athleten auch für die eigenen Kommunikationskanäle nutzen. Im Gegenzug wird das Biathlon auf Schalke-Logo auf den Gewehren der Athleten sichtbar sein. „Nachwuchsförderung spielt auf Schalke schon immer eine wichtige Rolle, nicht nur beim Fußball. Deshalb möchten wir auch zukünftig den DSV-Nachwuchskader fördern. Biathlon auf Schalke hat in der Branche einen hohen Stellenwert und wir wollen deshalb einen nächsten Schritt gehen. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband und auf die künftigen Biathlonveranstaltungen in der VELTINS-Arena“, sagt Thorsten Kramer, Leiter Veranstaltungen beim FC Schalke 04.

 

Das Ergebnis der German Team Challenge:

1. Hanna Michéle Hermann/Julian Hollandt (8 Schießfehler) 36.20,5 Min.

2. Sophia Schneider/Max Barchewitz (8) + 13,0 Sek.

3. Vanessa Voigt/Tim Grotian (5) + 32,3 Sek.

4. Franziska Pfnür/Philipp Lipowitz (7) + 55,5 Sek.

5. Juliane Frühwirt/Simon Gross (5) + 1.05,4 Min.

6. Hanna Kebinger/Marvin Schumacher (12) + 1.08,6 Min.

7. Tamina Poike/Danilo Riethmüller (12) + 1.53,0 Min.

 

Ilka Schweikl für biathlon-nachwuchs.de