Deutschlandpokal Ruhpolding: Massenstarts

Am ersten Tag des 6. Deutschlandpokals standen in Ruhpolding in der Chiemgau-Arena bei herrlichstem Biathlon-Wetter die Massenstarts auf dem Programm. Von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr wurde in Blöcken gestartet.

 

Bei der Jugend I – AK 16 männlich siegte Johan Werner vor Florian Arsan und Christian Krasmann. Bei den Mädchen in derselben Altersklasse ging der Sieg an Luise Born, die auch schon den Massenstart in Altenberg für sich entscheiden konnte. Johanna Merten wurde Zweite, gefolgt von Lisa Moser.

 

In der männlichen Jugend I – AK 17 lieferten sich Darius Lodl und Florian Lipowitz einen ehrgeizigen Kampf um den Sieg mit dem besseren Ende für Darius Lodl. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,3 Sek. überquerte er die Ziellinie. Den dritten Platz sicherte sich Johannes Hallweger. Spannend war es auch bei den Mädels in dieser Altersklasse. Siegerin wurde Mareike Braun vor Lara Vogl und Lisa Spark.

 

Die jungen Männer in der Jugend II AK 18/19 glänzten mit sehr guten Schießergebnissen. Den Sieg holte sich Julian Hollandt vor Lucas Lechner und Tim Grotian.

Den Wettkampf der jungen Damen in dieser Altersklasse konnte Rika Böttcher für sich entscheiden. Mit 32,8 Sek. Vorsprung hat sie nach drei Strafrunden vor Juliane Frühwirt gewonnen, die allerdings fünf Strafrunden zu absolvieren hatte. Die Goldmedaillengewinnerin im Sprint der YOG 2016 in Lillehammer hatte Aussicht auf eine Nominierung zur Junioren-Weltmeisterschaft, aber gerade bei jeweils einem Qualifikationswettkampf in Altenberg und Kaltenbrunn Pech. Von zehn gelaufenen Wettkämpfen stand sie acht Mal auf dem Podest.

Tom Gombert und Anne Herr gewinnen bei den Junioren/Juniorinnen

Bei den Junioren holte sich Tom Gombert (SC Willingen) mit einem Vorsprung von 1.02,2 Min. den Sieg vor Tobias Wanninger (SV Bayer. Eisenstein). Beide mussten drei Mal in die Strafrunde. Der dritte Rang ging an Matthias Graf (SSV Wertach). Er verfehlte insgesamt fünf Scheiben und hatte im Ziel einen Rückstand von 1.03,6 Min.

 

Bei den Juniorinnen war Anne Herr (SC Schönwald) siegreich vor Hanna Kebinger (SC Partenkirchen). Beide verfehlten nur eine Scheibe und Anne Herr kam mit einem Vorsprung von 24,4 Sek. ins Ziel. Der dritte Rang ging an Stephanie Jesse (WSV Clausthal-Zellerfeld).

 

Die für die Junioren-Weltmeisterschaft Nominierten starten bei diesem Deutschlandpokal nicht. Für sie beginnt bereits am Montag in Ruhpolding die Vorbereitung auf das Großereignis.

Gast-Starter aus Österreich

Die längere Wettkampfpause nutzte der österreichische Biathlon-Nachwuchs-Koordinator und Landestrainer Markus Michelak um mit seinen Nachwuchsathleten beim Deutschlandpokal als Gast-Starter teilzunehmen. Auch Julia Schwaiger, Marion Berger und Anna Gandler, die vom ÖSV für die Junioren-Weltmeisterschaft nominiert wurden, starteten in Ruhpolding. 

 

Ergebnisse Massenstart Ruhpolding