Erster Sprint des Alpencups / Deutschlandpokal in Oberwiesenthal

Während in Oberhof (GER) die Biathleten im Weltcup und in Martell (ITA) im IBU-Cup an den Start gingen, machte der Nachwuchs Station in Oberwiesenthal. 262 Athleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und ein Starter aus Belgien waren gemeldet.

 

Die Schweizer Sebastian Stalder und Amy Baserga holten sich den Sieg in ihrer Klasse, der Österreicher Benedikt Foidl wurde Zweiter in seiner Altersklasse und sein Teamkollege Patrik Jakob wurde Dritter bei den Junioren. Alle weiteren Podestplatzierungen gingen an deutsche Nachwuchs-Biathleten.

 

Christin Maier
Christin Maier

Junioren: Erik Weick und Christin Maier gewinnen Sprint

 

Bei den Junioren ging der Sieg an Erik Weick, der auch beim letzten IBU Junior-Cup in Hochfilzen den Sprint für sich entscheiden konnte.

Mit einem Fehler im liegenden Anschlag kam er 8 Sek. vor seinem Teamkameraden Dominic Schmuck ins Ziel, der stehend eine Scheibe verfehlte. Der Österreicher Patrick Jakob wurde Dritter; er verfehlte ebenfalls stehend eine Scheibe und hatte im Ziel einen Rückstand von 1.41,1 Min. auf den Sieger.

 

Erik Weick
Erik Weick

Erik Weick, der die Winterpause gut und gesund überstanden hat war mit seinem Rennen zufrieden. Nach dem Rennen sagte er: „ Heute war ein schönes Rennen. Läuferisch lief es gut. Die Bedingungen bei der enormen Kälte und dem ganzen Neuschnee waren nicht ganz leicht. Die Kälte raubt viel Energie und der Neuschnee macht die Strecke stumpf. Zudem war am Schießstand auch etwas Wind, den man beachten musste. Nichts desto trotz konnte ich mich auf der Schießmatte voll fokussieren und habe sicher geschossen. Darüber bin ich sehr glücklich und das macht mir Mut für das Kommende.“

Damit sind die kommenden internen Qualifikationswettkämpfe für das Großereignis der Junioren gemeint, die Juniorenweltmeisterschaften, die im Februar in Brezno-Osrblie in der Slowakei stattfinden.

 

Christin Maier
Christin Maier

Bei den Juniorinnen holte sich Christin Maier mit einem Vorsprung von 21,3 Sek. den Sieg vor ihrer Trainingspartnerin Anne Herr. Beide waren mit zwei Strafrunden belastet. Paula Hasler (SVSAC) blieb am Schießstand fehlerfrei, kam allerdings mit einem Rückstand von 31,6 Sek. als Drittplatzierte ins Ziel.

"Es ist schön, so ins neue Jahr zu starten", sagte sie Christin Maier nach dem Rennen. "Mit der Kälte hat es uns hier ordentlich erwischt und man probiert alle Möglichkeiten aus, Hände und Füße warm zu halten. Ich hatte sogar Wärmepads während des Wettkampfs im Handschuh. Der Schießstand hier ist nicht ganz leicht, er ist auch eher windanfällig, aber es war kontrollierbar", so Christin Maier.

 

Christin Maier hat als Vierte in der Verfolgung beim IBU Junior Cup in Hochfilzen das Podest knapp verpasst; mit der Juniorinnen-Staffel wurde sie dort Zweite. 

 

 

Von Anna Weidel und David Zobel konnten wir erfahren, dass beide krankheitsbedingt passen mussten.

 

Die Podest-Platzierungen der Jugend:

 

Jugend I männlich:

1. Florian Lippowitz (GER, SBW), 0/1 - 23.17,1 Min.

2. Benedikt Foidl (AUT), 0/0, + 14,7 Sek.

3. Darius Lodl (GER, SVSAC), 2/0, + 22,8 Sek.

 

Jugend II männlich:

1. Sebastian Stalder (SUI), 0/1, 22.16,5 Min.

2. Nico Klemm (GER, SVSAC), 0/0, + 9,4 Sek.

3. Julian Hollandt (GER, TSV), 0/1, + 19,4 Sek.

 

Jugend I weiblich:

1. Amy Baserga (SUI), 1/1, 22.37,7 Min.

2. Hannah Möller (GER, TSV), 0/1, + 1,8 Sek.

3. Mareike Braun (GER, SBW), 2/1, + 20,5 Sek.

 

Jugend II weiblich:

1. Juliane Frühwirt (GER, TSV), 0/2, 21.37,6 Min.

2. Johanna Vogt (GER, SVSAC), 2/1, + 1.14,4 Min.

3. Katharina Heiland (GER, BSV-W), 0/2, + 1.26,5 Min.

 

Die erreichten Platzierungen werden sowohl im Alpencup als auch hinsichtlich der Teilnehmer aus Deutschland im Deutschlandpokal gewertet. Die Gesamtwertungen werden jeweils nach dem Wettkampfwochenende bekannt gegeben.

Alle heutigen Ergebnisse sind auf unserer Seite unter „Ergebnisse“ abrufbar.