IBU Junior Cup Lenzerheide: Perfektes Wettkampfwochenende!

Julia Hartweg und Fabia Mächler
Julia Hartweg und Fabia Mächler

Bei traumhaften Bedingungen und der hervorragenden Organisation des Teams von der Biathlon Arena Lenzerheide unter der Leitung von Fabia Mächler haben die weltbesten Juniorinnen und Junioren die ersten beiden Wettkämpfe in der noch neuen IBU Junior Cup Serie absolviert.

 

Erste Punkte für die Gesamtwertung konnten bei einem Einzelbewerb am Samstag und einem Sprint am Sonntag gesammelt werden.

 

Janina Hettich
Janina Hettich

Mit drei Podestplätzen in vier Wettkämpfen haben die deutschen Juniorinnen und Junioren gezeigt, dass sie mit der Weltspitze im Juniorenbereich durchaus mithalten können.

 

Janina Hettich erreichte im Einzel Rang 2; sie blieb am Schießstand vier Mal fehlerfrei und musste sich nur der Französin Julia Simon mit der schnellsten Laufzeit geschlagen geben.

 

David Zobel
David Zobel

Beim Sprint der Junioren wurde David Zobel Zweiter mit einem hauchdünnen Rückstand von 0,1 Sek. hinter dem am Schießstand fehlerfreien Vitaly Trush (UKR). David Zobel verfehlte den ersten Schuss im liegenden Anschlag und musste in die Strafrunde abbiegen, stehend blieb er fehlerfrei.

 

 

 

Vanessa Voigt
Vanessa Voigt

Im Sprint der Juniorinnen lief Vanessa Voigt auf Rang 3. Mit der zweitschnellsten Laufzeit und einer Strafrunde hatte sie im Ziel 36,8 Sek. Rückstand auf die Siegerin. Sie startet in ihrem ersten Juniorinnen-Jahr und wurde nach dem Wettkampf zur ersten Dopingkontrolle in ihrer Sportlerkarriere gebeten. Hat wesentlich länger als der Wettkampf gedauert, haben wir von ihr erfahren.

 

Die Platzierungen der weiteren deutschen Starter:

 

Einzel der Junioren:

 

8.         David Zobel                (0:1:0:2, + 1:16,1 Min.)

23.       Marinus Veit               (1:1:0:1, + 2:47,5 Min.)

35.       Justus Strelow          (1:1:1:2, + 4:16,4 Min.)

37.       Erik Weick                   (1:1:1:3, + 4:24,6 Min.)

41.       Tom Gombert            (0:0:1:1, + 4:58,0 Min.)

 

Einzel der Juniorinnen:

9.         Vanessa Voigt                 (2:0:1:0, + 3:11,9 Min.)

14.       Stephanie Jesse            (1:1:0:2, + 3:34,9 Min.)

16.       Theresa Straßberger   (0:0:2:1, + 3:57,0 Min.)

28.       Lena Riessle                   (2:2:1:0, + 6:19,0 Min.)

 

Sprint der Junioren:

7.         Erik Weick                 (1:1, + 38,5 Sek.)

13.       Marinus Veit            (0:1, + 1:12,1 Min.)

19.       Justus Strelow       (2:1, + 1:32,3 Min.)

 

Sprint der Juniorinnen:

8.         Stephanie Jesse               (1:1, + 1:31,4 Min.)

17.       Theresa Straßberger     (0:2, + 2:06,7 Min.)

18.       Lena Riessle                      (2:0, + 2:07,0 Min.)

39.       Janina Hettich                (2:3, + 3:28,5 Min.)

 

Dominic Schmuck und Anna Weidel, die Sieger der beiden Sprints des Alpencups vom Wochenende zuvor, konnten krankheitsbedingt leider nicht starten.

 

Trainer Kristian Mehringer
Trainer Kristian Mehringer

Die Trainer Kristian Mehringer und Marko Danz sind mit den Leistungen ihrer Nachwuchsathleten zufrieden, sehen aber dennoch Luft nach oben, insbesondere im Hinblick auf das Großereignis in dieser Saison, die Juniorenweltmeisterschaften in Ostrov (RUS).

 

Der nächste IBU Junior Cup findet vom 15. - 17.12.2016 in Hochfilzen (AUT) statt. Dort stehen ein Sprint, eine Verfolgung und am Abschlusstag zwei Staffelbewerbe auf dem Plan.

 

v. l. Gerda Weder, Nico Hollenstein und Christian Weder
v. l. Gerda Weder, Nico Hollenstein und Christian Weder

Stadionsprecher „Hitsch“ Christian Weder, die „Stimme“ der Biathlon Arena Lenzerheide, informierte die Zuschauer zu jeder Zeit perfekt über Zwischenstände, Schießstandergebnisse und Zieleinläufe der Biathleten. Im Bild mit seinen Helfern Gerda Weder und Nico Hollenstein.