Deutsche Junioren bestimmen Podest beim ersten Alpencup in Lenzerheide

Dreifach-Podest für deutsche Junioren

 

Dominic Schmuck (SC Schleching) gewinnt den ersten Sprint im Rahmen des Alpencups auf der Lenzerheide. Mit einer tadellosen Schießleistung (0:0) gewinnt er mit einem Vorsprung von 36,7 Sek. vor David Zobel (SC Partenkirchen), der lediglich liegend eine Scheibe verfehlte. Durch eine hervorragende Laufleistung konnte er sich dennoch vor Justus Strelow (SG Stahl Schmiedeberg) platzieren. Strelow blieb zwar auch fehlerlos am Schießstand, kam aber 5,5 Sek. nach Zobel ins Ziel.

 

Die Platzierungen der weiteren deutschen Junioren:

 

 

 

 6. Marinus Veit (SC Bayrischzell)  0:1, + 1:33,7 Min.

7. Erik Weick (SV Frankenhain) 3:1, + 1:48,2 Min.

13. Tom Gombert (SC Willingen) 1:1, + 2:36,1 Min.

15. Sven Lohschmidt (SC Willingen) 1:2, + 3:02,5 Min.

18. Tobias Wanninger (SV Bayer. Eisenstein) 3:0, + 3:17,9 Min.

20. Matthias Graf (SSV Wertach) 4:1, 3:56,6 Min.

 

Sieg für Anna Weidel

 

Während das Podest des Sprints der Junioren komplett in deutscher Hand blieb, konnten es ihnen die Mädels nicht ganz nachmachen. Ein perfekter Einstieg in die Saison gelang aber Anna Weidel (WSV Kiefersfelden), die am Schießstand im liegenden und auch stehenden Anschlag fehlerlos blieb und auch in der Loipe unschlagbar war. Mit einem Vorsprung von 1:10,03 Min. gewann sie vor der Slowenin Urska Poje, die auch alle Scheiben getroffen hatte. Platz drei holte sich die Österreicherin Anna Maria Schreder. Sie hatte im Ziel einen Rückstand von 1:33,71 auf Anna Weidel; auch Schreder hatte fehlerfrei geschossen.

 

 

 

Die weiteren deutschen Juniorinnen haben bessere Platzierungen am Schießstand eingebüßt.

4 .Theresa Straßberger (SC Au) 1:1, + 2:02,82 Min.

5. Janina Hettich (SC Schönwald) 1:1, + 2:05,54 Min.

6. Stephanie Jesse (WSV Clausthal-Zellerfeld) 1:2, + 2:22,07 Min.

7. Vanessa Voigt (WSV Rotterode) 1:2, + 2:28,99 Min.

9. Stefanie Scherer (SC Wall) 2:1, + 2:40,69 Min.

11. Lena Rießle (SZ Breitnau) 1:2, + 3:12,50 Min.

 

Marina Sauter ist zwar vor Ort und hat auch am Freitag trainiert. Allerdings haben sich die Trainer mit ihr als reine Vorsichtsmaßnahme gegen einen Start entschieden. Im Hinblick auf ihre Handverletzung aus dem Sommer sollte kein Risiko eingegangen werden.

 

In der Jugendklasse II weiblich war aus deutscher Sicht nur Jessica Lange (WSV Oberhof) am Start. Sie belegte im Endergebnis in ihrer Wertungsklasse den 7. Platz (0:1).

 

Der Einstieg in die neue Saison auf der Biathlonarena Lenzerheide ist gelungen. Morgen ist ein neuer Tag an dem ein weiterer Sprint gestartet wird: um 10.00 Uhr die Männer und um 13.00 Uhr die Damen.

 

Alle Ergebnisse von heute sind bereits online auf unserer Seite abrufbar.

 

 

 

Ilka Schweikl für biathlon-nachwuchs.de