Medaillenspiegel YJWM Cheile Gradistei - Marina Sauter erfolgreichste DSV-Athletin

Marina Sauter erfolgsreichste DSV-Athletin

 

Vier Medaillen haben die DSV-Nachwuchsathleten bei den Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften in Cheile Gradistei gewonnen. Eine Goldene und damit dekoriert mit dem Weltmeistertitel ging gleich beim ersten Einzelwettkampf der Jugend weiblich an Marina Sauter, Schülerin des Skiinternats Furtwangen. Nach einem 14. Rang im Sprint konnte sie in der Verfolgung erneut aufs Podest laufen und sich die Bronzemedaille sichern. Am letzten Wettkampftag war die 18jährige dann neben Christin Maier und Janina Hettich in der Staffel der Juniorinnen eingesetzt: Das Schwarzwald-Trio wurde Vierte.

 

David Zobel mit Silber und Bronze dekoriert

 

Auch David Zobel (19, SC Partenkirchen) konnte sich eine Einzelmedaille sichern. Im Sprint der Junioren über 10 km hat er die Bronzemedaille gewonnen und im letzten Bewerb der YJWM holte er zusammen mit seinen Teamkameraden Marco Gross (20, SC Ruhpolding), Lars-Erik Weick (19, SV Frankenhain) und Dominic Reiter (20, SC Ruhpolding) die Silbermedaille in der Staffel über 4 x 7,5 km.

 

 

Land

Gold

Silber

Bronze

1.

NOR

4

3

2

2.

RUS

4

3

1

3.

AUT

3

-

3

4.

SWE

2

1

1

5.

GER

1

1

2

6.

USA

1

1

1

7.

KAZ

1

-

-

8.

UKR

-

2

1

9.

SUI

-

2

-

10.

CZE

-

1

2

10.

ITA

-

1

2

12.

FRA

-

1

1

 

Die Medaillensätze gingen im Einzelnen an:

 

Youth Woman 10 km Einzel:

 

Gold:              Marina Sauter (GER)

Silber              Myrtille Begue (FRA)

Bronze:           Marketa Davidova (CZE)

Youth Man 12,5 km Einzel:

 

Gold:              Harald Oeygard (NOR)

Silber:             Aleksander F. Andersen (NOR)

Bronze:           Michael Durand (ITA)

 

Junior Woman 12,5 km Einzel

 

Gold:              Susanna Kurzthaler (AUT)

Silber:             Anastasiya Merkushyna (UKR)

Bronze:           Julia Schwaiger (AUT)

 

Junior Man 15 km Einzel

 

Gold:              Felix Leitner (AUT)

Silber:             Andrea Baretto (ITA)

Bronze:           Sean Doherty (USA)

 

Youth Woman Sprint 6 km

 

Gold:              Karoline Erdal (NOR)

Silber:             Emilie A. Kalkenberg (NOR)

Bronze:           Anna Kryvonos (UKR)

 

Youth Man Sprint 7,5 km

 

Gold:              Igor Malinovskii (RUS)

Silber:             Endre Stroemsheim (NOR)

Bronze:           Viacheslav Maleev (RUS)

 

Junior Woman Sprint 7,5 km

 

Gold:              Hanna Oeberg (SWE)

Silber:             Lena Haecki (SUI)

Bronze:           Anna Mangusson (SWE)

 

Junior Man Sprint 10 km

 

Gold:              Felix Leitner (AUT)

Silber:             Sean Doherty (USA)

Bronze:           David Zobel (GER)

 

Youth Woman Verfolgung 7,5 km

 

Gold:              Arina Pantova (KAZ)

Silber:             Anna Kryvonos (UKR)

Bronze:           Marina Sauter (GER)

 

Youth Man Verfolgung 10 km

 

Gold:              Viacheslav Maleev (RUS)

Silber:             Igor Malinovskii (RUS)

Bronze:           Harald Oeygard (NOR)

 

Junior Woman Verfolgung 10 km

 

Gold:              Hanna Oeberg (SWE)

Silber:             Lena Haecki (SUI)

Bronze:           Chloe Chevalier (FRA)

 

Junior Man Verfolgung 12,5 km

 

Gold:              Sean Doherty (USA)

Silber:             Nikita Porshnev (RUS)

Bronze:           Felix Leitner (AUT)

 

 

Youth Woman Staffel 3 x 6 km

 

Gold:              Russland (Iaroslava Pervakova, Valeria Vasnetcova, Polina Shevnina)

Silber:             Tschechien (Natalie Jurcova, Marketa Davidova, Tereza Vinklarkova)

Bronze:           Norwegen (Kristina Skjevdal, Emilie Aagheim Kalkenberg, Karoline Erdal)

 

Youth Man Staffel 3 x 7,5 km

 

Gold:              Norwegen (Endre Stroemsheim, Fjeld Aleksander Andersen, Harald Oeygard)

Silber:             Russland (Egor Tutmin, Viacheslav Maleev, Igor Malinovskii)

Bronze:           Italien (Michael Durand, Peter Tumler, Daniele Cappellari)

 

 

Junior Woman Staffel 3 x 6 km

 

Gold:              Norwegen (Anne M. Bredalen, Turi S. Thoresen, Ingrid L.Tandrevold)

Silber:             Schweden (Anna Magnusson, Sofia Myhr, Hanna Oeberg)

Bronze:           Österreich (Susanna Kurzthaler, Julia Schwaiger, Simone Kupfner)

 

Junior Man Staffel 4 x 7,5 km

 

Gold:              Russland (Dimitrii Shamaev, Victor Plitcev, Nikita Porshnev, Kirill Streltsov)

Silber:              Deutschland (Marco Gross, David Zobel, Lars-Erik Weick, Dominic Reiter)

Bronze:           Tschechien (David Tolar, Milan Zemlicka, Ondrej Hosek und Jan Burian)

 

 Ilka Schweikl - biathlon-nachwuchs.de