YJWM Cheile Gradistei: „Gold“-Tag für Nachwuchs-Biathleten des ÖSV - Dominic Reiter knapp am Podest vorbei

Zwei Weltmeistertitel an einem Tag – Gold für Susanna Kurzthaler

 

Bereits beim Einzelbewerb der Juniorinnen über 12,5 km am frühen Vormittag konnten die Mädels aus Österreich einen Doppelerfolg verbuchen. Die 20jährige Tirolerin Susanna Kurzthaler gewann mit 8,6 Sek. Vorsprung vor Anastasiya Merkushyna aus der Ukraine. Die Bronzemedaille ging an Julia Schwaiger. Wie die frisch gekürte Weltmeisterin blieb auch Julia Schwaiger am Schießstand fehlerlos. Neben den beiden Österreicherinnen gelang das nur noch der Französin Lena Arnaud, die als letzte Starterin das Rennen aufnahm und mit Rang 4 das Podest nur knapp verpasste.

 

Gold für Felix Leitner

 

Beim Einzelbewerb der Junioren über 15 km dominierte der Tiroler Felix Leitner. Obwohl er wegen eines Fehlschusses eine Strafminute auf seine Laufzeit addiert bekam, war er im Ziel 1:50,8 Min. schneller als der Italiener Andrea Baretto, der zwanzig Treffer verbuchen konnte. Bronze ging an Sean Doherty aus den USA; er verfehlte zwei Scheiben und hatte im Ziel einen Rückstand von 2:01,1 auf den Weltmeister Felix Leitner.

 

Susanna Kurzthaler und Felix Leitner stammen beide aus Mils, starten beide für das Nordic Team Absam und werden beide am gleichen Tag Weltmeister im Einzel – ein perfekter Tag!

 

Dominic Reiter schrammt als Vierter knapp am Podest vorbei

 

Nicht so gut lief es für die deutschen Juniorinnen und Junioren – zu viele Scheiben blieben schwarz. Lediglich der Ruhpoldinger Dominic Reiter hatte bis zum letzten Schießen noch sehr gute Chancen aufs Podest. Reiter, ein sehr guter Schütze, verfehlte eine Scheibe und kam schließlich als Vierter ins Ziel.

 

Deutsche Platzierungen:

 

Juniorinnen:

 

13. Christin Maier (1:1:0:0, + 2:10,3)

17. Janina Hettich (0:1:0:1, + 3:00,8)

19. Marion Deigentesch (1:1:1:0, + 3:02,1)

20. Theresa Strassberger (1:0:0:2, + 3:06,0)

 

Junioren:

 

4. Dominic Reiter (0:0:0:1, + 2:47,2)

7. Justus Strelow (0:1:0:1, + 4:34,3)

30. Lars Erik Weick (1:2:1:2, + 7:21,2)

40. Marco Gross (3:1:0:0, + 8:12,9)

 

Ilka Schweikl - biathlon-nachwuchs.de